Angebote zu "Reinhard" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Koblenz
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Heimatforscher Reinhard Kallenbach lädt mit rund 160 meist unveröffentlichten Bildern zu einer eindrucksvollen Zeitreise in das Koblenz der 70er- und 80er-Jahre ein. Die Bilder aus privaten Beständen wecken Erinnerungen an alte Zeiten und bieten spannende Einblicke in das Leben der Koblenzer zwischen Arbeit und Freizeit. Dieser liebevoll gestaltete Bildband ist ein Muss für alle Freunde und Bewohner der Stadt.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Koblenz
23,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Heimatforscher Reinhard Kallenbach lädt mit rund 160 meist unveröffentlichten Bildern zu einer eindrucksvollen Zeitreise in das Koblenz der 70er- und 80er-Jahre ein. Die Bilder aus privaten Beständen wecken Erinnerungen an alte Zeiten und bieten spannende Einblicke in das Leben der Koblenzer zwischen Arbeit und Freizeit. Dieser liebevoll gestaltete Bildband ist ein Muss für alle Freunde und Bewohner der Stadt.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Koblenz
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Krieg schwer zerstört, unterscheidet sich das "neue Koblenz" erheblich von der Stadt früherer Generationen. Glücklicherweise sind viele historische Fotos erhalten geblieben, die Gebäude, Straßen und das Leben in der einstigen Hauptstadt der Preußischen Rheinprovinz dokumentieren und rekonstruieren. Dieser Bildband mit seinen rund 200 Fotos umfasst vor allem den Zeitraum von 1890 bis in die 50er Jahre des 20. Jahrhunderts. In allen Fällen konnte der Koblenzer Journalist und Verleger Reinhard Kallenbach auf den reichhaltigen Fundus des Stadtarchivs Koblenz zurückgreifen, der mehrere tausend Aufnahmen umfaßt. Die kleine Dokumentation mit ihren erklärenden Begleittexten dürfte jüngere und ältere Koblenzer gleichermaßen faszinieren. Ist sie doch der Spiegel einer Stadt, deren Erinnerung allmählich verblasst.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Koblenz
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Krieg schwer zerstört, unterscheidet sich das "neue Koblenz" erheblich von der Stadt früherer Generationen. Glücklicherweise sind viele historische Fotos erhalten geblieben, die Gebäude, Straßen und das Leben in der einstigen Hauptstadt der Preußischen Rheinprovinz dokumentieren und rekonstruieren. Dieser Bildband mit seinen rund 200 Fotos umfasst vor allem den Zeitraum von 1890 bis in die 50er Jahre des 20. Jahrhunderts. In allen Fällen konnte der Koblenzer Journalist und Verleger Reinhard Kallenbach auf den reichhaltigen Fundus des Stadtarchivs Koblenz zurückgreifen, der mehrere tausend Aufnahmen umfaßt. Die kleine Dokumentation mit ihren erklärenden Begleittexten dürfte jüngere und ältere Koblenzer gleichermaßen faszinieren. Ist sie doch der Spiegel einer Stadt, deren Erinnerung allmählich verblasst.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Koblenz
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Krieg schwer zerstört, unterscheidet sich das "neue Koblenz" erheblich von der Stadt früherer Generationen. Glücklicherweise sind viele historische Fotos erhalten geblieben, die Gebäude, Straßen und das Leben in der einstigen Hauptstadt der Preußischen Rheinprovinz dokumentieren und rekonstruieren. Dieser Bildband mit seinen rund 200 Fotos umfasst vor allem den Zeitraum von 1890 bis in die 50er Jahre des 20. Jahrhunderts. In allen Fällen konnte der Koblenzer Journalist und Verleger Reinhard Kallenbach auf den reichhaltigen Fundus des Stadtarchivs Koblenz zurückgreifen, der mehrere tausend Aufnahmen umfaßt. Die kleine Dokumentation mit ihren erklärenden Begleittexten dürfte jüngere und ältere Koblenzer gleichermaßen faszinieren. Ist sie doch der Spiegel einer Stadt, deren Erinnerung allmählich verblasst.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Antisemitismus in der politischen Kultur nach 1945
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir danken allen, die am Zustandekommen dieses Bandes beteiligt waren. Vor allem der Werner-Reimers-Stiftung, Bad Homburg v. d. H., dafUr, daB sie die mehrHigige Konferenz im Marz 1988 mit Teilnehmern aus drei Konti nenten ermoglicht hat. Unser Dank gilt Herrn Konrad von Krosigk, dem Vor sitzenden der Stiftung, fur sein fOrderndes Interesse und seinen Mitarbeiterin nen und Mitarbeitern, besonders Frau Gertrud Sontgen, fUr ihre auBerge wohnliche Gastfreundschaft und ihre umsichtige Organisation. Unser Dank gilt allen Referenten fur ihre schriftlichen Beitrage ebenso wie all denjenigen Tagungsteilnehmern, die uns fur eine kritische und weiterfuh rende Diskussion zur Verfugung standen: Prof. Dr. Thomas A. Herz, Siegen, Uli Jahner, Berlin, Dr. Kai von Jena, Koblenz, Prof. Dr. Lutz Niethammer, Hagen, Dr. Nachum Orland, Berlin, Prof. Dr. Reinhard Rurup, Berlin. Wir danken dem Zentrum fUr Antisemitismusforschung der Technischen Universitat Berlin fur den Spielraum zur Entwicklung neuer Fragestellungen, fUr die Finanzierung der Dbersetzungen und unseren Kollegen fur ihre Anre gungen bei der Vorbereitung dieser Tagung. Berlin, im Juni 1988 Die Herausgeber Neue Perspektiven der Antisemitismusforschung Werner Bergmann und Rainer Erb I. Betrachtet man die historischen und sozialwissenschaftlichen Veroffentli chungen zum Antisemitismus in Deutschland und Osterreich nach 1945, so wird man feststellen, daB eine kontinuierliche und mit den neueren methodi schen und theoretischen Einsichten der beteiligten Disziplinen verbundene Forschung noch weitgehend fehlt. Die Geschichtswissenschaft hat sich bisher intensiv vor allem mit den Voraussetzungen der Judenvernichtung beschaf tigt. Sie hat die EntschluBbildung und die Durchflihrung der Vernichtung der europaischen Juden wahrend des Zweiten Weltkriegs detailliert erforscht.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Didaktik der Analysis
35,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Im Mathematikunterricht der Sekundarstufe II kommt der Analysis eine zentrale Rolle zu. Dieses Buch bietet eine umfassende Darstellung der Didaktik der Analysis unter Berücksichtigung der aktuellen didaktischen Diskussion, theoretischer Konzepte, praktischer Unterrichtserfahrungen und der Bildungsstandards der Kultusministerkonferenz. Es unterstützt Studierende, Referendarinnen und Referendare, aber auch Lehrkräfte dabei, das Gebiet angemessen – kompetenzorientiert - unterrichten zu können. Dazu gibt es Orientierung über die allgemeinbildende Bedeutung der Analysis und beleuchtet die zentralen Begriffe Funktion, Folge, Grenzwert, Ableitung und Integral. Für diese, für den Analysisunterricht, zentralen Begriffe werden wichtige Aspekte und Grundvorstellungen herausgearbeitet sowie typische unterrichtliche Zugänge vorgestellt. Die Chancen digitaler Mathematikwerkzeuge für das Lernen und ihre Bedeutung im Analysisunterricht werden besprochen. Übungsaufgaben geben Impulse für selbstständiges Anwenden und Vertiefen der Inhalte. Die Autoren Prof. Dr. Gilbert Greefrath ist Professor für Mathematikdidaktik mit dem Schwerpunkt Sekundarstufen an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.  Prof. Dr. Reinhard Oldenburg ist Professor für Didaktik der Mathematik an der Universität Augsburg. Prof. Dr. Hans-Stefan Siller ist Professor für Didaktik der Mathematik an der Universität Koblenz Landau, Campus Koblenz. Prof. Dr. Volker Ulm ist Professor für Mathematik und ihre Didaktik an der Universität Bayreuth. Prof. Dr. Hans-Georg Weigand ist Professor für Didaktik der Mathematik an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
'Wir sehen klar' -
22,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Das Arbeitsheft zeigt einen möglichen Unterrichtsgang zum Thema Optik in der Jahrgangsstufe 7 mittels detaillierter Stundenverläufe. Arbeitsblätter und Versuchsanleitungen sind als Kopiervorlagen zu nutzen, oder dienen als Grundlage für Tafelanschriebe. Ausgehend von Licht und Schatten werden die Gesetzmässigkeiten der geometrischen Optik erarbeitet, wobei Mond- und Sonnenfinsternis als Naturphänomene ebenso eine Rolle spielen. Die Reflexion und das Reflexionsgesetz sowie die Brechung werden mit Hilfe von Alltagsgegenständen erarbeitet. Im Rahmen der Untersuchung der Brechung wird der Umgang mit physikalischen Geräten (oder mit Materialien der Physiksammlung) eingeführt. Das vorliegende Werk ersetzt kein Lehrwerk, soll aber die Vorbereitung des Unterrichts erleichtern, insbesondere sollen Kolleginnen und Kollegen, die das Fach Physik fachfremd unterrichten, Unterstützung erfahren. Curriculum Vitae der Autoren Birgit Degener, OStR¿ *13.02.1962 Wildeshausen Bertolt-Brecht-Gesamtschule Zur Schule 4 32584 Löhne 1980-1987 Universität Hannover, Studium der Fächer Mathematik und Chemie 1987-1989 Studienseminar Hannover, Referendariat 1989-1991 Universität Bielefeld, Ergänzungsstudium des Faches Physik seit 1991 Lehrerin an der Bertolt-Brecht-Gesamtschule 1991-1996 Fachkonferenzvorsitzende Chemie seit 1997 Fachkonferenzvorsitzende Mathematik seit 2003 Koordinatorin des Lernbereiches Mathematik Reinhard Vetters, OStR *06.05.1971 Bremen Bertolt-Brecht-Gesamtschule Zur Schule 4 32584 Löhne 1991-1998 Universität Bremen, Studium der Fächer Chemie, Physik und Erziehungswissenschaften 1999-2001 Studienseminar Flensburg, Referendariat 2001-2003 Qualifikationskurs Bezirksregierung Detmold Fach Informatik 1998-1999 Angestellter in der chemischen Industrie seit 2001 Lehrer an der Bertolt-Brecht Gesamtschule seit 2003 Fachkonferenzvorsitzender Chemie seit 2008 Koordinator für Schulsponsoring und Fundraising 2005-2009 Externer wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften, TU Braunschweig 2009 Externer wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Naturwissenschaften und naturwissenschaftliche Bildung, Universität Koblenz-Landau seit 2009 Externer wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Biologie und Chemie, Universität Hildesheim seit 2004 Autor für verschiedene Fachzeitschriften seit 2008 Autor und Berater für Schulbücher(Chemie) und Schulleitungshandbücher

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Koblenz
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Im Krieg schwer zerstört, unterscheidet sich das 'neue Koblenz' erheblich von der Stadt früherer Generationen. Glücklicherweise sind viele historische Fotos erhalten geblieben, die Gebäude, Strassen und das Leben in der einstigen Hauptstadt der Preussischen Rheinprovinz dokumentieren und rekonstruieren. Dieser Bildband mit seinen rund 200 Fotos umfasst vor allem den Zeitraum von 1890 bis in die 50er Jahre des 20. Jahrhunderts. In allen Fällen konnte der Koblenzer Journalist und Verleger Reinhard Kallenbach auf den reichhaltigen Fundus des Stadtarchivs Koblenz zurückgreifen, der mehrere tausend Aufnahmen umfasst. Die kleine Dokumentation mit ihren erklärenden Begleittexten dürfte jüngere und ältere Koblenzer gleichermassen faszinieren. Ist sie doch der Spiegel einer Stadt, deren Erinnerung allmählich verblasst.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot