Angebote zu "Innerhalb" (192 Treffer)

Kategorien

Shops

Koblenz & die Meisterwerke der Region - Das Erl...
11,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Koblenz ist aufgeblüht: Nach einer grundlegenden Schönheitskur zeigt die Römerstadt am Deutschen Eck seit 2011 ganz neuen Seiten. Neben dem Bundesgartenschau-Gelände am Rhein und auf der Festung Ehrenbreitstein hat die Stadt viel an Geschichte und Kultur zu bieten, locken romantische Altstadt-Plätze, gemütliche Lokale und eine Vielzahl von Geschäften zum Bummel. Der City-Führer aus der Reihe "Ein schöner Tag" enthält alle Infos, die für einen Besuch rund ums Deutsche Eck wichtig sind. Bekannte Autoren aus der Region machen mit Insider-Wissen Lust auf Entdeckungen, beschreiben kompakte Kurzrundgänge zu den Höhepunkten der Altstadt und lohnende Ausflüge ins Umland und zu 13 Meisterwerken der Region: Von der Loreley über den größten Kaltwassergeysir der Welt bis zum berühmten Nürburgring reicht das Spektrum an Ausflugstipps, die alle innerhalb von nicht einmal einer Autostunde rund um Koblenz zu erreichen sind. Prominente Rheinländer und Stammgäste verraten ihre Lieblingsplätze, Übersichts- und Detailkarten machen die Orientierung einfach. In einem Extra-Teil wird vorgestellt, was für den BUGA-Besucher wichtig ist und welche Höhepunkte wo zu sehen sind. Einzigartig ist dabei für viele Besucher sicher die Fahrt mit der neuen Seilbahn über den Rhein. Die Gondeln verbinden dabei das Ausstellungsgelände am Deutschen Eck mit den Blumen- und Gartenschauen auf der Festung Ehrenbreitstein.

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Koblenz & die Meisterwerke der Region - Das Erl...
12,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Koblenz ist aufgeblüht: Nach einer grundlegenden Schönheitskur zeigt die Römerstadt am Deutschen Eck seit 2011 ganz neuen Seiten. Neben dem Bundesgartenschau-Gelände am Rhein und auf der Festung Ehrenbreitstein hat die Stadt viel an Geschichte und Kultur zu bieten, locken romantische Altstadt-Plätze, gemütliche Lokale und eine Vielzahl von Geschäften zum Bummel. Der City-Führer aus der Reihe "Ein schöner Tag" enthält alle Infos, die für einen Besuch rund ums Deutsche Eck wichtig sind. Bekannte Autoren aus der Region machen mit Insider-Wissen Lust auf Entdeckungen, beschreiben kompakte Kurzrundgänge zu den Höhepunkten der Altstadt und lohnende Ausflüge ins Umland und zu 13 Meisterwerken der Region: Von der Loreley über den größten Kaltwassergeysir der Welt bis zum berühmten Nürburgring reicht das Spektrum an Ausflugstipps, die alle innerhalb von nicht einmal einer Autostunde rund um Koblenz zu erreichen sind. Prominente Rheinländer und Stammgäste verraten ihre Lieblingsplätze, Übersichts- und Detailkarten machen die Orientierung einfach. In einem Extra-Teil wird vorgestellt, was für den BUGA-Besucher wichtig ist und welche Höhepunkte wo zu sehen sind. Einzigartig ist dabei für viele Besucher sicher die Fahrt mit der neuen Seilbahn über den Rhein. Die Gondeln verbinden dabei das Ausstellungsgelände am Deutschen Eck mit den Blumen- und Gartenschauen auf der Festung Ehrenbreitstein.

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Bikeline Radkarte Vulkaneifel Südeifel
7,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Eifel ist eine zwischen den Städten Aachen, Trier und Koblenz gelegene Mittelgebirgslandschaft. Im Osten reicht sie bis an die Flüsse Rhein und Mosel, im Westen berührt sie die Grenzen nach Luxemburg und Belgien.Die Eifel zeichnet sich durch eine außergewöhnliche landschaftliche Vielfalt aus. Der Nationalpark Eifel sowie die drei als Naturpark ausgewiesenen Gebiete Hohes Venn, Vulkaneifel und Südeifel stellen besonders geschützte Bereiche innerhalb der Region dar. In der Mitte der Eifel faszinieren die kreisrunden Maare und die Vulkankegel der Vulkaneifel, aber auch die Wacholderheiden und Mineralquellen. In der südlichen Hügellandschaft sind tief eingeschnittene Flusstäler, bizarre Felsen und sogar historische Weinberge zu finden.Auch kulturgeschichtlich ist die Eifel überaus interessant, denn bereits die Kelten und die Römer haben hier gesiedelt und ihre Spuren hinterlassen. In der Region gibt es eine reiche Museumslandschaft. Mit den rund 200?ansässigen Museen weist dieEifel eine der höchsten Museumsdichten in ganz Europa auf. Nicht minder bedeutend ist die Zahl der Burgen und Schlösser, der Klöster und Kirchen.Sehenswert sind zudem folgende Orte. die Bier-Metropole Bitburg, der heilklimatische Kur- und Kneippkurort Daun, die Brunnenstadt Gerolstein und Wittlich, das mit der Säubrennerkirmes jährlich tausende Gäste in die Stadt zieht.Viele der in der Eifel bestens ausgebauten Radwege verlaufen auf stillgelegten Bahntrassen oder entlang von Bächen und Flüssen, häufig auch beides. Das ermöglicht auf vielen Strecken ein entspanntes Radeln, ohne jeden Berg erklimmen zu müssen, denn Tunnel und Brücken der ehemaligen Bahnstrecken sorgen für geringe Höhenunterschiede. Neben solchen familienfreundlichen Radwegen kommen - wie sollte es für ein Mittelgebirge anders sein! - ebenso Wege mit beständigem Auf und Ab und sportlich anspruchsvolle Strecken mit stärkeren Steigungen vor.Als besonders interessante Kombination ist die Befahrung folgender Radwegezu empfehlen: im ersten Abschnitt radeln Sie auf dem Vennbahn-Radweg, wechseln dann über die Vennquerbahn zum Kyll-Radweg und folgen diesem bis zur Mosel. Diese 198 Kilometer lange Route bringt Sie quer durch die Eifel, und sie bietet mit Aachen als Startpunkt und Trier als Ziel zudem eine Verbindung zwischen zwei ausgesprochen sehenswerten Städten.

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Berliner S-Bahn-Wagen in der Fremde
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Standen der Berliner S-Bahn Anfang der 1940er Jahre 2118 S-Bahnwagen für den Betrieb auf der Stadt- und Ringbahn sowie auf den Vorortstrecken zur Verfügung, so waren es Ende 1945 nach dem verlorenen Zweiten Weltkrieg nur noch 534 betriebsfähige Wagen. 559 Trieb- und 555 Beiwagen waren nicht betriebsfähig abgestellt, 217 irreparable Wagen bereits bis Mai 1945 verschrottet. 253 Wagen mussten als Kriegsverlust verbucht werden, darunter 9 Viertelzüge auf österreichischem Staatsgebiet und ein Viertelzug, der auf seinem Rückweg aus einer niederländischen Waggonfabrik auf dem Gebiet der RBD Köln gestrandet war. Er wurde zusammen mit sechs weiteren Wagen, darunter ein Viertelzug der ehemaligen Werkbahn der Heeresversuchsanstalt in Peenemünde und vier von Wegmann auf Grund der veränderten politischen Situation nicht mehr nach Berlin ausgelieferten Beiwagen der BR 167, nach einem Umbau auf der mit Gleichstrom betriebenen Isartalbahn eingesetzt. Nach einem erneuten Umbau für den Wechselstrom-Betrieb schieden die zuletzt von Koblenz aus eingesetzten Viertelzüge 1977/78 aus dem Betriebsdienst aus.Einen erheblichen Aderlass hatte die Berliner S-Bahn im April 1946 zu verkraften. Innerhalb weniger Tage musste die RBD Berlin auf Befehl der SMAD 200 betriebsfähige S-Bahn-Wagen nebst Ersatzteilen als Reparationsleistung zum Abtransport in die Sowjetunion bereitstellen. Die Wagen wurden nach wagenbaulicher und elektrischer Anpassung im Moskauer, Kiewer und Tallinner Vorortverkehr eingesetzt. 100 S-Bahn-Wagen aus dem betriebsfähigen Schadwagenpark musste die RBD Berlin bereits im Oktober 1945 befehlsgemäß stellen, um "Umsiedler" aus einem Sammellager in Küstrin (Kostrzyn) auf das Gebiet der sowjetischen Besatzungszone zu transportieren. Nach ihrem letzten derartigen Einsatz verblieben mindestens 29 Viertelzüge auf polnischem Staatsgebiet und wurden auf der Stadtschnellbahn Danzig-Zoppot-Gdingen (Gdansk-Sopot-Gdynia) eingesetzt. 25 Jahre versahen sie dort ihren Dienst im Verkehr nach Neufahrwasser (Nowy Port) und Neustadt in Westpreußen (Wejherowo), ehe sie Ende 1976 abgestellt und durch Triebzüge der PKP-Baureihen EN 57 und EW 58 abgelöst wurden. Den Einsatz der "Berliner" in der Fremde in Wort und Bild erlebbar zu machen, darin besteht die Aufgabe des Buches.

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Bikeline Radkarte Vulkaneifel Südeifel
7,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Eifel ist eine zwischen den Städten Aachen, Trier und Koblenz gelegene Mittelgebirgslandschaft. Im Osten reicht sie bis an die Flüsse Rhein und Mosel, im Westen berührt sie die Grenzen nach Luxemburg und Belgien.Die Eifel zeichnet sich durch eine außergewöhnliche landschaftliche Vielfalt aus. Der Nationalpark Eifel sowie die drei als Naturpark ausgewiesenen Gebiete Hohes Venn, Vulkaneifel und Südeifel stellen besonders geschützte Bereiche innerhalb der Region dar. In der Mitte der Eifel faszinieren die kreisrunden Maare und die Vulkankegel der Vulkaneifel, aber auch die Wacholderheiden und Mineralquellen. In der südlichen Hügellandschaft sind tief eingeschnittene Flusstäler, bizarre Felsen und sogar historische Weinberge zu finden.Auch kulturgeschichtlich ist die Eifel überaus interessant, denn bereits die Kelten und die Römer haben hier gesiedelt und ihre Spuren hinterlassen. In der Region gibt es eine reiche Museumslandschaft. Mit den rund 200?ansässigen Museen weist dieEifel eine der höchsten Museumsdichten in ganz Europa auf. Nicht minder bedeutend ist die Zahl der Burgen und Schlösser, der Klöster und Kirchen.Sehenswert sind zudem folgende Orte. die Bier-Metropole Bitburg, der heilklimatische Kur- und Kneippkurort Daun, die Brunnenstadt Gerolstein und Wittlich, das mit der Säubrennerkirmes jährlich tausende Gäste in die Stadt zieht.Viele der in der Eifel bestens ausgebauten Radwege verlaufen auf stillgelegten Bahntrassen oder entlang von Bächen und Flüssen, häufig auch beides. Das ermöglicht auf vielen Strecken ein entspanntes Radeln, ohne jeden Berg erklimmen zu müssen, denn Tunnel und Brücken der ehemaligen Bahnstrecken sorgen für geringe Höhenunterschiede. Neben solchen familienfreundlichen Radwegen kommen - wie sollte es für ein Mittelgebirge anders sein! - ebenso Wege mit beständigem Auf und Ab und sportlich anspruchsvolle Strecken mit stärkeren Steigungen vor.Als besonders interessante Kombination ist die Befahrung folgender Radwegezu empfehlen: im ersten Abschnitt radeln Sie auf dem Vennbahn-Radweg, wechseln dann über die Vennquerbahn zum Kyll-Radweg und folgen diesem bis zur Mosel. Diese 198 Kilometer lange Route bringt Sie quer durch die Eifel, und sie bietet mit Aachen als Startpunkt und Trier als Ziel zudem eine Verbindung zwischen zwei ausgesprochen sehenswerten Städten.

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Berliner S-Bahn-Wagen in der Fremde
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Standen der Berliner S-Bahn Anfang der 1940er Jahre 2118 S-Bahnwagen für den Betrieb auf der Stadt- und Ringbahn sowie auf den Vorortstrecken zur Verfügung, so waren es Ende 1945 nach dem verlorenen Zweiten Weltkrieg nur noch 534 betriebsfähige Wagen. 559 Trieb- und 555 Beiwagen waren nicht betriebsfähig abgestellt, 217 irreparable Wagen bereits bis Mai 1945 verschrottet. 253 Wagen mussten als Kriegsverlust verbucht werden, darunter 9 Viertelzüge auf österreichischem Staatsgebiet und ein Viertelzug, der auf seinem Rückweg aus einer niederländischen Waggonfabrik auf dem Gebiet der RBD Köln gestrandet war. Er wurde zusammen mit sechs weiteren Wagen, darunter ein Viertelzug der ehemaligen Werkbahn der Heeresversuchsanstalt in Peenemünde und vier von Wegmann auf Grund der veränderten politischen Situation nicht mehr nach Berlin ausgelieferten Beiwagen der BR 167, nach einem Umbau auf der mit Gleichstrom betriebenen Isartalbahn eingesetzt. Nach einem erneuten Umbau für den Wechselstrom-Betrieb schieden die zuletzt von Koblenz aus eingesetzten Viertelzüge 1977/78 aus dem Betriebsdienst aus.Einen erheblichen Aderlass hatte die Berliner S-Bahn im April 1946 zu verkraften. Innerhalb weniger Tage musste die RBD Berlin auf Befehl der SMAD 200 betriebsfähige S-Bahn-Wagen nebst Ersatzteilen als Reparationsleistung zum Abtransport in die Sowjetunion bereitstellen. Die Wagen wurden nach wagenbaulicher und elektrischer Anpassung im Moskauer, Kiewer und Tallinner Vorortverkehr eingesetzt. 100 S-Bahn-Wagen aus dem betriebsfähigen Schadwagenpark musste die RBD Berlin bereits im Oktober 1945 befehlsgemäß stellen, um "Umsiedler" aus einem Sammellager in Küstrin (Kostrzyn) auf das Gebiet der sowjetischen Besatzungszone zu transportieren. Nach ihrem letzten derartigen Einsatz verblieben mindestens 29 Viertelzüge auf polnischem Staatsgebiet und wurden auf der Stadtschnellbahn Danzig-Zoppot-Gdingen (Gdansk-Sopot-Gdynia) eingesetzt. 25 Jahre versahen sie dort ihren Dienst im Verkehr nach Neufahrwasser (Nowy Port) und Neustadt in Westpreußen (Wejherowo), ehe sie Ende 1976 abgestellt und durch Triebzüge der PKP-Baureihen EN 57 und EW 58 abgelöst wurden. Den Einsatz der "Berliner" in der Fremde in Wort und Bild erlebbar zu machen, darin besteht die Aufgabe des Buches.

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Die Praxis der Forderungsvollstreckung
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Obwohl Forderungsvollstreckungen selbstverständlich zum Arbeitsalltag einer Anwaltskanzlei gehören, erfreuen sie sich jedoch in aller Regel keiner besonders großen Beliebtheit. Denn strenge Formalismen von Seiten der Behörden können Ihnen als Anwalt oder Ihren damit befassten Mitarbeitern einige Kopfschmerzen bereiten. Bisher fehlte Ihnen für diese Fälle eine konkrete Handlungsanleitung - doch die gibt es jetzt! Nutzen Sie ab sofort die Neuerscheinung "Praxis der Forderungsvollstreckung"! Jetzt "Praxis der Forderungsvollstreckung" kennenlernen Forderungsvollstreckungen schnell und sicher abschließen Forderungsvollstreckungen gehören zu den Tätigkeiten innerhalb Ihrer anwaltlichen Arbeit, die man schnell vom Tisch haben möchte. Das ist oft leichter gesagt als getan. Denn die Forderungsvollstreckung ist nicht nur ein sehr weitreichendes, sondern auch ein schwieriges Teilgebiet des Vollstreckungsrechts. Wer hier nicht alle taktischen Kniffe kennt, hat es schwer, Fälle dieser Art schnell zum Abschluss zu bringen. Aber Hilfe ist jetzt da: Das neue Buch "Praxis der Forderungsvollstreckung" unterstützt Sie und Ihre Mitarbeiter bei allen Aspekten dieses komplizierten Feldes. Der Autor: Er weiß genau, worauf es ankommt Bei der Forderungsvollstreckung müssen Sie zwingend die amtlichen Vordrucke verwenden, die dann von einem Rechtspfleger geprüft werden. Wer könnte Ihnen also in diesen Fällen besser helfen als ein erfahrener Rechtspfleger, der mit allen Tücken und Widrigkeiten dieses Gebietes bestens vertraut ist? Peter Mock, Autor von "Praxis der Forderungsvollstreckung", ist Diplom-Rechtspfleger (FH) am Amtsgericht Koblenz und verfügt über eine mehr als 25jährige Berufserfahrung. Er ist Mitherausgeber und Mitautor zahlreicher Werke zum Zwangsvollstreckungs-, Insolvenz- und Kostenrecht und gefragter Referent für Anwaltvereine, Reno-Vereinigungen sowie Unternehmen und Banken. Bei Peter Mock können Sie sicher sein: Er kann Ihnen mit seinem Buch wie kaum ein Zweiter bei allen Zweifelsfällen in Sachen Forderungsvollstreckung weiterhelfen! Optimale Orientierung dank sinnvollem Aufbau "Praxis der Forderungsvollstreckung" bietet detailliertes Wissen zu allen Problembereichen. Dank der übersichtlichen Darstellung eignet sich dieser Praxisratgeber hervorragend zum Nachschlagen. Sie finden in 10 Kapiteln sowohl fundiertes Basiswissen zu allen Aspekten der Forderungsvollstreckung als auch detaillierte Informationen zu allen Spezialfällen: Aus dem Inhalt:1 Zwangsvollstreckung2 Begriff der Geldforderung3 Die Voraussetzungen der Zwangsvollstreckung4 Verbindliche Formulare für die Forderungspfändung5 Das Pfändungsverfahren6 Die Pfändung von Arbeitseinkommen7 Das Pfändungsschutzkonto8 Die Pfändung anderer Vermögensrechte9 Die Pfändung von Sozialleistungen10 Die Pfändung von Ansprüchen auf Herausgabe oder Leistung körperlicher Sachen Ihr Wegweiser für eine erfolgreiche Vollstreckung! "Praxis der Forderungsvollstreckung" überzeugt nicht nur mit praktischen Musterformulierungen; zusätzlich zeigt dieser Titel auch, wie Sie die erforderlichen Folgeanträge schnell und sicher bearbeiten. Dank vieler Muster, Checklisten und praxiserprobten Tipps ist "Praxis der Forderungsvollstreckung" Ihr Leitfaden, wenn es um taktisch kluges Vorgehen für eine erfolgreiche Vollstreckung geht. Jetzt "Praxis der Forderungsvollstreckung" kennenlernen!

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Die Praxis der Forderungsvollstreckung
81,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Obwohl Forderungsvollstreckungen selbstverständlich zum Arbeitsalltag einer Anwaltskanzlei gehören, erfreuen sie sich jedoch in aller Regel keiner besonders großen Beliebtheit. Denn strenge Formalismen von Seiten der Behörden können Ihnen als Anwalt oder Ihren damit befassten Mitarbeitern einige Kopfschmerzen bereiten. Bisher fehlte Ihnen für diese Fälle eine konkrete Handlungsanleitung - doch die gibt es jetzt! Nutzen Sie ab sofort die Neuerscheinung "Praxis der Forderungsvollstreckung"! Jetzt "Praxis der Forderungsvollstreckung" kennenlernen Forderungsvollstreckungen schnell und sicher abschließen Forderungsvollstreckungen gehören zu den Tätigkeiten innerhalb Ihrer anwaltlichen Arbeit, die man schnell vom Tisch haben möchte. Das ist oft leichter gesagt als getan. Denn die Forderungsvollstreckung ist nicht nur ein sehr weitreichendes, sondern auch ein schwieriges Teilgebiet des Vollstreckungsrechts. Wer hier nicht alle taktischen Kniffe kennt, hat es schwer, Fälle dieser Art schnell zum Abschluss zu bringen. Aber Hilfe ist jetzt da: Das neue Buch "Praxis der Forderungsvollstreckung" unterstützt Sie und Ihre Mitarbeiter bei allen Aspekten dieses komplizierten Feldes. Der Autor: Er weiß genau, worauf es ankommt Bei der Forderungsvollstreckung müssen Sie zwingend die amtlichen Vordrucke verwenden, die dann von einem Rechtspfleger geprüft werden. Wer könnte Ihnen also in diesen Fällen besser helfen als ein erfahrener Rechtspfleger, der mit allen Tücken und Widrigkeiten dieses Gebietes bestens vertraut ist? Peter Mock, Autor von "Praxis der Forderungsvollstreckung", ist Diplom-Rechtspfleger (FH) am Amtsgericht Koblenz und verfügt über eine mehr als 25jährige Berufserfahrung. Er ist Mitherausgeber und Mitautor zahlreicher Werke zum Zwangsvollstreckungs-, Insolvenz- und Kostenrecht und gefragter Referent für Anwaltvereine, Reno-Vereinigungen sowie Unternehmen und Banken. Bei Peter Mock können Sie sicher sein: Er kann Ihnen mit seinem Buch wie kaum ein Zweiter bei allen Zweifelsfällen in Sachen Forderungsvollstreckung weiterhelfen! Optimale Orientierung dank sinnvollem Aufbau "Praxis der Forderungsvollstreckung" bietet detailliertes Wissen zu allen Problembereichen. Dank der übersichtlichen Darstellung eignet sich dieser Praxisratgeber hervorragend zum Nachschlagen. Sie finden in 10 Kapiteln sowohl fundiertes Basiswissen zu allen Aspekten der Forderungsvollstreckung als auch detaillierte Informationen zu allen Spezialfällen: Aus dem Inhalt:1 Zwangsvollstreckung2 Begriff der Geldforderung3 Die Voraussetzungen der Zwangsvollstreckung4 Verbindliche Formulare für die Forderungspfändung5 Das Pfändungsverfahren6 Die Pfändung von Arbeitseinkommen7 Das Pfändungsschutzkonto8 Die Pfändung anderer Vermögensrechte9 Die Pfändung von Sozialleistungen10 Die Pfändung von Ansprüchen auf Herausgabe oder Leistung körperlicher Sachen Ihr Wegweiser für eine erfolgreiche Vollstreckung! "Praxis der Forderungsvollstreckung" überzeugt nicht nur mit praktischen Musterformulierungen; zusätzlich zeigt dieser Titel auch, wie Sie die erforderlichen Folgeanträge schnell und sicher bearbeiten. Dank vieler Muster, Checklisten und praxiserprobten Tipps ist "Praxis der Forderungsvollstreckung" Ihr Leitfaden, wenn es um taktisch kluges Vorgehen für eine erfolgreiche Vollstreckung geht. Jetzt "Praxis der Forderungsvollstreckung" kennenlernen!

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Die große Rheinfahrt in historischen Filmaufnah...
14,42 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Große Rheinfahrt in historischen Filmaufnahmen - 3 Am Puls des Stroms ... Der Rhein von Düsseldorf bis Mainz in den Jahren 1925-1985 Das Herz des Rheinlands in alten Filmaufnahmen. Willkommen zu einer weiteren Rheinreise durch die Geschichte. Sie führt uns über rund 250 Flusskilometer stromaufwärts hier von Düsseldorf bis nach Mainz. Die Landeshauptstädte der beiden Bundesländer, die den Rhein im Namen tragen sind also Start und Ziel unserer Tour. Sie führt uns mitten in das alte Rheinland: Wir stoßen auf Köln, Bonn und Koblenz, wie die meisten linksrheinischen Orte römische Gründungen. Sie sind verbunden durch das sagenumwobene Rheintal zwischen Drachenfels, der Bopparder Rheinschleife, der Loreley und dem Riff Binger Loch. Dabei durchstreifen wir drei fruchtbare Ebenen: Die Kölner Bucht, das Neuwieder Becken und den Rheingau. Wir besuchen die verschiedenen Orte in unterschiedlichen Epochen des 20. Jahrhunderts und wagen Zeitsprünge durch einen Korridor von etwa 60 Jahren, nämlich von den 1920ern bis in die 80er Jahre. So sind wir im Jahr 1949 in Düsseldorf und erleben die Geburtsstunde als Deutschlands Modestadt Nr.1, oder klettern in Köln 1930 bis auf die Spitzen des Doms, in den 60ern lassen wir Bonn im Lichte der Bundeshauptstadt glänzen, wie selten zuvor. Quer durch alle Jahrzehnte und mit allen Generationen schwingen wir uns auf zum Drachenfels, wenn die Kräfte für den Fußweg nicht reichen, mit allen zur Verfügung stehenden Transportmitteln. Mit den Lotsen von St. Goar trotzen wir den Stromschnellen und Eisschollen an der Loreley oder tanzen in den 70er Jahren am Mainzer Dom. Und Mittendrin erscheint der Rhein als Paradies für Touristen aller Generationen. Sie strömen von Ort zu Ort, von Burg zu Burg und nicht wenige verlieren sich in den ungezählten Weinkellern. Wir begegnen Rheinschwimmern, Wäscherinnen, Fischern mit vollen Netzen, auf dem Strom treffen sich Generationen an Schiffstypen: von Flößen, den alten Königen des Stroms, vom Dampfschlepper bis zum Raketenboot. Und schließlich stoßen wir auf Industrie vom Steinbruch bis zum Atommeiler: Die rasante wirtschaftliche und technische Entwicklung ist gepaart mit einem nie gekannten Wandel in Politik und Gesellschaft. Innerhalb von nur 40 Jahren wechselt viermal die Staatsform: Kaiserreich - Weimarer Demokratie - NS Diktatur mit Krieg und Zerstörung des eigenen Landes - dann die Bundesrepublik. Doch mit dem historischen Zufall der Deutschen Teilung kommt die große Politik für eine kurze Zeit selbst an den Rhein, wie gerufen den scheinbar ewigen Fluch von "nach dem Krieg ist vor dem Krieg" zu überwinden. So wird das Rheinland zur Wiege eines geeinten Europas und schon wenige Jahre später genießen die Menschen einen nie gekannten Frieden und Freiheit. Die jüngeren unter ihnen haben keine Ahnung, dass das etwas besonderes ist und warum das nicht schon immer so war. Machen wir uns auf auf eine Filmreise vom alten ins neue Rheinland. Lauschen wir dem Puls des Stroms.

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot